Kategorie: Persönliches

18 und mehr

Die Freude des einen und das Leid des anderen liegen oft so nah beieinander. Vielleicht auch gerade in dieser ungewissen Zeit. Wo um Existenzen gekämpft wird, um die Gesundheit, um Liebe und Freundschaft oder einfach um eine lebenswerte Zukunft. Gleichzeitig wird irgendwo gelacht, Menschen finden sich selbst, es entstehen neue Existenzen und das Leben wird gefeiert. All diese Dinge sind mir selbst bekannt. All das haben die meisten Menschen selbst er- und durchleben müssen oder

Weiterlesen

Krise als Chance – oder nicht?

Seit einigen Wochen beherrscht uns das Virus. Wir alle verfolgen die Nachrichten, Pressekonferenzen und schauen in eine ungewisse Zukunft. Viele stecken mitten in einer Existenzkrise. Ob wirklich ALLE eine Förderung erhalten, die auch eine benötigen. Und vor allem wann? Da werden unzählige Tragödien passieren. Jede einzelne wird wiederum eine weitere Reaktion auslösen. Mir und meiner Familie geht es zum Glück sehr gut. Wir sind gesund, haben genügend Lebensmittel. Einen Garten, das Wetter beschert uns viele

Weiterlesen

Das neue (alte) Buch

*** Nun konnte ich mein neues (altes) Buch endlich auch über BoD veröffentlichen. Wer meine Reise schon länger verfolgt weiß, dass ich das aktuelle Buch bereits Ende letzten Jahres über kdp veröffentlicht habe. Jedoch hat mir hier die Qualität der Bücher überhaupt nicht gefallen! Zudem wollte ich mich nicht allein von Amazon abhängig machen. In dem Buch berichte ich über die Zeit meiner Depression. Wie ich es erlebt habe, welche Rolle Sammy hierbei gespielt hat.

Weiterlesen

weniger ist mehr…

*** In diesen chaotischen Zeiten, das Virus, alles hat sich geändert. Schritt für Schritt erkennen auch die Zweifler, wie ernst die Lage ist. Die Nachrichten überschlagen sich förmlich mit aktuellen Berichten aus aller Welt. Es wird nachhaltige Auswirkungen geben. Die Wirtschaft wird sich zwar irgendwann erholen, wie nach so vielen Krisen. Aber zu welchem Preis? Wohl in erster Linie wird es viele “Bauernopfer” geben, denn auch wenn Hilfen angeboten werden, wer tiefer in die Thematik

Weiterlesen

Selfpublishing ist ein langer Weg

*** Schon nach ein paar Monaten meiner Reise ist eines klar: Selfpublishing ist ein langer Weg. Wie auch in der Fotografie, ist der kreative Teil, der wirklich kleinste Anteil im kompletten Prozess. Natürlich hängt die Dauer des Schreibens von den ganz persönlichen Möglichkeiten ab, also größtenteils der Zeit, die man investieren kann. Dann auch welchen Bedarf an Recherche man hat usw. Dieser Teil ist fokussiert auf die Idee und das niederschreiben. Da kann es gute

Weiterlesen

Bauchgefühl / Instinkt

*** Auf sein Bauchgefühl hören, oder auch seinem eigenen Instinkt folgen, das wurde einem ganz langsam abtrainiert. Am besten keine eigene Meinung vertreten und hübsch der Mehrheit, der Gesellschaft, der Norm folgen. Wer aber weiterhin auf sein Bauchgefühl hört und an seine eigenen Instinkte glaubt, der ist feinfühlig für Veränderungen. Kann Entscheidungen schon weit vorher treffen und sich gleichermaßen auch schützen. Wenn man also das unterschwellige Gefühl hat “da ist etwas im Busch”, wie man

Weiterlesen

Mir bleibt die Luft weg

*** Heute kann ich kaum richtig atmen. Der Probedruck kam am Vormittag mit der Post. Die Qualität hat mich überzeugt! Ein paar kleine Änderungen habe ich vorgenommen und es dann final zur Veröffentlichung freigegeben. Das hat mir zwar ein paar Stunden hohe Konzentration abverlangt, aber es hat sich gelohnt. Dann ging alles so schnell! Ehe ich mit meinem Freudentanz fertig war, war das Buch akzeptiert und im System. Dann einige Augenblicke später sogar online im

Weiterlesen

Loslassen

*** Das ist eine ganz besondere Aufgabe. Momentan räume ich mein Leben auf. Dazu gehört auch das aussortieren von Dingen, die ich viele Jahre nicht gebraucht habe und wohl auch nicht mehr brauchen werde. Ein so befreiender Prozess. Es schafft nicht nur Platz im Haus, sondern auch emotionalen Platz. Genauso verhält es sich beim schreiben von Büchern. Denn dort ist loslassen auch wichtig. Loslassen von festgefahrenen Mustern, Gedanken und Vorstellungen. Loslassen und frei sein für

Weiterlesen

Die eigentliche Arbeit…

*** …beginnt jetzt nach dem schreiben! Als ich an der Ausarbeitung saß und immer wieder Kleinigkeiten fand, die zu ändern waren, musste ich für mich irgendwann einen Punkt setzen. Da dachte ich “ok jetzt ist das gröbste geschafft!” Das Manuskript also aus Scrivener in Word exportiert und hübsch gemacht. Also Überschriften mittig gesetzt, etwas vergrößert. Absätze angepasst. Bilder gleich gesetzt. Ja das war dann in Ordnung so. Da dachte ich “ok jetzt ist das aufwändigste

Weiterlesen

Denke positiv

*** Genau das habe ich heute getan! Bei grauem Wetter und Nieselregen das Haus zu verlassen ist auch für Hundebesitzer nicht immer so einfach… Dazu noch die Kälte, die auch die kleinste “Öffnung” findet und einen frösteln lässt. Ursprünglich wollte ich an meinem Buch weiter arbeiten. Andererseits wollte ich aber auch die Einladung zu einem Frühstück annehmen und mich austauschen. Also habe ich mich selber ermahnt “Denke positiv” und bin in den Tag gestartet. Der

Weiterlesen